Boule-Bahn bei TV Ensen-Westhoven
Boule-Abteilung
Spielzeiten/Trainingszeiten: Mittwoch 16.00 bis 18.00 Uhr
Abteilungsleiter: Volker Barlen
Homepage
Aufnahmeantr.
Boule
Spielregeln:
Beim Boule spielen zwei Mannschaften oder Formationen gegeneinander, die aus 1 bis 4 Spielern bestehen. Die möglichen Mannschaftsstärken sind in den einzelnen Sportarten verschieden.Ziel ist es, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an eine Zielkugel zu gelangen. Die Zielkugel und die gegnerischen Kugeln können dabei auch herausgedrückt oder weggeschossen werden. In Frankreich wird die Zielkugel cochonnet (dt.: Schweinchen) genannt.Manchmal geht es auch einfach nur darum, so präzise wie möglich zu schießen. Dafür gibt es im Pétanque und im Boule Lyonnaise das Präzisionsschießen, eine Art Schieß-Sonderwettbewerb.
Die Boulebahn ist stündlich oder auch täglich für privat und Firmenverastalltungen, Geburtstage etc. buchbar. Preis: 10 €/Stunde. Boulekugeln können bei uns gegen eine Leihgebühr von 2,50 € ausgeliehen werden.
Für die Verpflegung sorgt unsere Vereinsgastronomie. Ausreichend Stellplätze befinden sich direkt auf unserem Vereinsgelände.
 
Was ist Boule: (Quelle Wikipedia)
Im engeren Sinne steht die Bezeichnung Boule <
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/92/De-Boule.ogg> ? <http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Audio> /i <http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:De-Boule-pronunciation.ogg>  (von frz. la boule „die Kugel“, „der Ball“) oder Boule-Spiel nur kurz für die Kugelsportart Boule Lyonnaise <http://de.wikipedia.org/wiki/Boule_Lyonnaise> , das sogenannte „Sport-Boule“.In Deutschland wird aber „Boule“ (wie auch das Wort „Boccia“) umgangssprachlich mehr als Sammelbegriff für alle Kugelsportarten verwendet, so auch in diesem Artikel. Zu den Kugelsportarten gehören neben dem eingangs bereits genannten Boule Lyonnaise noch das daraus abgeleitete Jeu Provençal <http://de.wikipedia.org/wiki/Jeu_Proven%C3%A7al> , dessen Ableger Pétanque <http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A9tanque> , das britische Bowls <http://de.wikipedia.org/wiki/Bowls>  und das italienische Boccia <http://de.wikipedia.org/wiki/Boccia>  (auch „Raffa“ genannt). Neben diesen 5 „offiziellen“ Kugelsportarten gibt es noch weitere regionale Sportarten bzw. Kugelspiele, die ähnliche Regeln haben.Mit „Boule“ verbinden viele Deutsche aber auch das vorwiegend von älteren Franzosen auf französischen Plätzen ausgetragene Freizeit-Kugel-Spiel. Der korrekte Name hierfür ist allerdings Pétanque. Dies ist mit rund 600.000 Lizenz-Spielern in 76 (nationalen) Pétanque-Verbänden die am weitesten verbreitete Kugelsportart.